Rundwanderweg B1

Länge/Dauer: 7,6 km / ca. 2 Std.

Startpunkt ist wie bei jedem Rundwanderweg die Wandertafel in der Ortsmitte von Banfe. Von hier aus gehen wir zur nahe gelegenen Ampel und überqueren die Straße. Weiter nach rechts an der Straße entlang bis zur Einmündung ins Immenseifen. Von nun an steigt der Wanderweg auf einer Länge von 1,3km von 380 hm auf 480 hm an. Ein schöner Aussichtspunkt ist erreicht und der Blick ins Banfetal auf die Ortschaften Banfe, Herbertshausen und Laaspherhütte lohnt sich. Weiter führt uns der Weg über die Teerstraße an Fichten-beständen vorbei zur nahe gelegenen Zei – Quelle. Eine Holztafel an der linken Wegseite markiert die Quelle. Ein weiterer kleiner Anstieg auf 528 hm führt dann zum nächsten Etappenziel, dem Großgemeindestein. Auf einer Tafel kann seine Bedeutung nachgelesen werden. Überdachte Bänke laden auch bei nicht so gutem Wetter zu einer kleinen Rast ein. Gut gestärkt folgt man der Beschilderung zum 700 m entfernten, 550 m hoch gelegenen Geiersnest. Leider ist der Blick ins Tal durch Fichtenbestände eingeschränkt aber der Weg lohnt sich allemal. Über weichen Waldboden führt der Wanderweg hinab bis nach Herbertshausen. Vorbei am alte aber restaurierten Backhaus, der Schützenhalle geht’s wieder Bergauf zum Eichert. Hier ist das Ziel Banfe dann schon zu sehen. Auf den restlichen 1,1 km hinab nach Banfe kann man nun den Blick noch einmal schweifen lassen und letzte Eindrücke mitnehmen.

Aktuelle Seite: Home Wandern Wanderwegenetz Wanderwegenetz Rundwanderweg B1